Ein Zeichen für den Frieden setzen

Die aktuellen Ereignisse in der Ukraine haben uns schlagartig vor Augen geführt, welch ein fragiles und wertvolles Gut der Frieden ist.

Wir haben deswegen bayernweit Bildungseinrichtungen dazu aufgerufen, ein aktives Zeichen für den Frieden zu sein.

Aus allen Einsendungen sind diese beiden Friedenstauben entstanden. Alle, die mitmachen, solidarisieren sich mit den Menschen, die unsere Unterstützung brauchen.

Wir bedanken uns bei Ihnen und Euch ganz herzlich für diese überwältigende Resonanz!

Wir ermutigen Sie und Euch, uns weiterhin Fotos und Beiträge zur Aktion Friedenszeichen zuzusenden, denn: Die Aktion geht weiter!

Nähere Informationen zum weiteren Verlauf erhalten Sie hier.


Aktuelles


Prävention in der Katholischen Kirche in Deutschland


Informieren Sie sich über die Präventionsbeauftragten der Diözesen und finden Sie Informationen zu den Themen „Sexueller Missbrauch“ und Prävention auf den Internetseiten der deutschen Bistüm

 

mehr

"Nah ist und schwer zu fassen der Gott" (Friedrich Hölderlin)
Schreibwettbewerb für Schülerinnen und Schüler an Gymnasien


Immer schon schreiben Menschen über Gott, nicht nur in der Bibel oder in anderen heiligen Schriften, sondern auch in Gedichten, in Geschichten oder Liedern. Sie danken, sie loben und sie drücken ihre Freude aus, aber sie fragen auch, sie zweifeln oder sie klagen Gott an. Obwohl schon Friedrich Hölderlin in den als Überschrift abgedruckten Versen ausdrückt, dass Gott „schwer zu fassen“ ist, obwohl es also nicht ganz einfach ist, über Gott, über Religion, über den Glauben oder auch über das Nicht-Glauben zu schreiben, tun Menschen es immer wieder, wie ein Blick in die Literatur der letzten drei Jahrtausende zeigt.

mehr

Podcast-Serie "Die Neue Norm" (Bayern 2)
Eine Empfehlung der Schwerbehindertenvertretung


Muss man drei „Behinderten“ zuhören? Muss man nicht, man sollte.

Judyta Smykowski, Jonas Karpa, Raúl Krauthausen brechen die Norm des Normalen auf und sprechen über Vielfalt, Inklusion und das Leben von Menschen mit Behinderung.

mehr


Termine


01.06.2022

Die Kirchen in der Ukraine

Für viele ukrainische Kinder und Jugendliche, die derzeit Schulen in Bayern besuchen, ist ihr...

02.06.2022

Kreatives Arbeiten im Religionsunterricht - CANVA für Lehrkräfte mit Erfahrung im erstellen von E-Books- ONLINE

ONLINEfür Lehrkräfte, die schon Erfahrung mit Book Creator o.ä. habenDas Tool CANVA bietet...

21.06.2022

Über Literatur ins Gespräch kommen - Texte und Stimmen im Kontext des Ukrainekrieges

In der Fortbildung werden Texte aus der Ukraine und über die Ukraine vorgestellt, die Lehrkräfte...

01.03.2023 - 03.03.2023

Schule als Lebensraum: Führungskultur und Menschsein - auch aus christlicher Perspektive

Bitte beachten Sie: dieser Termin wurde verschoben! ursprünglicher Termin: 09.03.2022 -...