Aktuelles


Elementarbereich Grundschule

Sr. Dr. Teresa Spika verabschiedet


Sr. Dr. Teresa verlässt zum 01.08.2019 das RPZ in Bayern. Sie wechselt als Lehrerin an die Deutsche Schule in Prag und wird dort das Ordensleben ihrer Gemeinschaft unterstützen. Sr. Dr. Spika war seit 2013 in einem vielfältigen Arbeitsgebiet im RPZ als Referentin tätig. So verantwortete sie in der gesamten Zeit ihrer Tätigkeit das Referat für die Grundschule. Bis 2016 war sie zudem für das Referat Mittelschule und ab 2016 für die Fachakademien für Sozialpädagogik zuständig. Mit großer Freude, Ideenreichtum und Enthusiasmus hat sie die vielfältigen Aufgaben einer RPZ-Referentin erfüllt. So hat sie sich in allen ihr anvertrauten Arbeitsbereichen um die religiöse Bildung verdient gemacht und die Arbeit des RPZ bereichert. Dafür gebührt ihr besonderer Dank. Für ihren weiteren Lebensweg wünschen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des RPZ in Bayern Sr. Dr. Teresa Spika alles Gute, Gottes Segen, Erfüllung und Zufriedenheit im neuen und alten Beruf.

mehr

Realschule

Neue Handreichung
Materialien für den Religionsunterricht an Real- und Wirtschaftsschulen - Jahrgangsstufe 7


Das Materialienheft enthält praktische Lernarrangements zu allen Lernbereichen der Real- und Wirtschaftsschule. Es macht die Schwerpunkte des Lehrplans in der 7. Klasse deutlich und zeigt Verbindungslinien auf. Auf der beiliegenden CD sind alle Unterlagen als Word-Fassung enthalten. So können die Materialien nach den individuellen Bedürfnissen verändert, ergänzt und kombiniert werden.

mehr

Realschule

RPZ Impulse Extra 2019 inklusive Material für die Real- und Wirtschaftsschule
Sophie Zaufal, Der Islam im Katholischen Religionsunterricht der Sekundarstufe 1


Die wechselseitige Gegenüberstellung von katholischer und muslimischer Perspektive auf das jeweils „Eigene“ bzw. „Fremde“ ermöglicht die differenzierte Auseinandersetzung mit den theologischen Fundamenten und der Alltagspraxis der jeweiligen Religionen. Beides wird auf das Wesentliche hin reflektiert. Dieser kritische Zugang nimmt Vorurteile in den Blick und eröffnet zugleich Kommunikations- und Begegnungsräume mit dem Ziel der Förderung von Dialog und Verständigung.

mehr

Zehn Jahre UN-Behindertenrechtskonvention. Perspektiven für Förderschule und Inklusion

 

Zehn Jahre nach Inkrafttreten der UN-Behindertenrechtskonvention in Deutschland ist eine Zwischenbilanz zu ziehen. Es zeigt sich, dass der Weg zur Inklusion vielfältig und komplex ist und noch weiterer Überlegungen bedarf, damit allen Schülerinnen und Schülern mit Förderbedarf die bestmögliche Schulbildung zuteil wird.

Termine


11.11.2019 - 15.11.2019

Den interreligiösen Dialog im Religionsunterricht und im Lebensraum Schule fördern und gestalten (Veranstaltungsort GARS)

Zur Gestaltung des Lebensraums Schule und des Religionsunterrichts gehört unverzichtbar der...

27.01.2020 - 31.01.2020

Digitales Lernen im Religionsunterricht (Veranstaltungsort GARS)

Wie können digitale Medien inhaltsangemessen und kompetenzorientiert das Lernen der Schüler/innen...

27.04.2020 - 29.04.2020

Vielfaltssensible Einstellungen stärken - Achtung und Toleranz einüben (Veranstaltungsort GARS)

Berufliche Schulen sind ein Mikrokosmos, in dem unterschiedliche kulturelle und religiöse...

13.07.2020 - 17.07.2020

"Wie hast Du's mit Gott?" - Schüler/innen für die Frage nach Gott interessieren (Veranstaltungsort GARS)

"Wie hast Du's mit Gott?" ist die zentrale Frage des Religionsunterrichts und zieht sich...