Ein Zeichen für den Frieden setzen

Die aktuellen Ereignisse in der Ukraine haben uns schlagartig vor Augen geführt, welch ein fragiles und wertvolles Gut der Frieden ist.

Wir haben deswegen bayernweit Bildungseinrichtungen dazu aufgerufen, ein aktives Zeichen für den Frieden zu sein.

Aus allen Einsendungen sind diese beiden Friedenstauben entstanden. Alle, die mitmachen, solidarisieren sich mit den Menschen, die unsere Unterstützung brauchen.

Wir bedanken uns bei Ihnen und Euch ganz herzlich für diese überwältigende Resonanz!

Wir ermutigen Sie und Euch, uns weiterhin Fotos und Beiträge zur Aktion Friedenszeichen zuzusenden, denn: Die Aktion geht weiter!

Nähere Informationen zum weiteren Verlauf erhalten Sie hier.


Aktuelles


Ukraine-Konflikt: Unterrichtshilfen und Hintergrundinformationen


Für die Behandlung des Ukrainekrieges im Religionsunterricht finden Sie in diesem Dokument Links zu Unterrichtsmaterialien und Hintergrundinformationen.

mehr

Ideenheft zum Beten für den Frieden
von Dagmar Cuffari (Bistum Passau)


Anlässlich des Krieges in der Ukraine stellt das Bistum Passau ein Ideenheft zum spirituellen Umgang mit dem Thema "Krieg und Gewalt" zu Verfügung.

mehr

Neue Veröffentlichung!
Religionsunterricht an Gymnasien LB 8.1 und 8.2


Die digitalen Fassungen der ersten beiden Lernbereiche unserer Handreichung "Religionsunterricht an Gymnasien - Jahrgangsstufe 8" sind online!

mehr


Termine


01.06.2022

Die Kirchen in der Ukraine

Für viele ukrainische Kinder und Jugendliche, die derzeit Schulen in Bayern besuchen, ist ihr...

02.06.2022

Kreatives Arbeiten im Religionsunterricht - CANVA für Lehrkräfte mit Erfahrung im erstellen von E-Books- ONLINE

ONLINEfür Lehrkräfte, die schon Erfahrung mit Book Creator o.ä. habenDas Tool CANVA bietet...

21.06.2022

Über Literatur ins Gespräch kommen - Texte und Stimmen im Kontext des Ukrainekrieges

In der Fortbildung werden Texte aus der Ukraine und über die Ukraine vorgestellt, die Lehrkräfte...

01.03.2023 - 03.03.2023

Schule als Lebensraum: Führungskultur und Menschsein - auch aus christlicher Perspektive

Bitte beachten Sie: dieser Termin wurde verschoben! ursprünglicher Termin: 09.03.2022 -...